Sonntag, 29. April 2012

Stacey Jay - Julia für immer

Titel: Julia für immer
Originaltitel: Juliet immortal
Autor: Stacey Jay
Verlag: INK-Egmont
Seitenanzahl: 344
Preis: 17,99 €





Inhalt
Was ist wirklich geschehen, damals in Verona, im Schicksalsjahr 1304? Romeo und Julia sind nicht im Namen der Liebe gestorben. Nein, Romeo hat Julia ermordet, um selbst Unsterblichkeit zu erlangen. Als Söldner der Apokalypse verhindert er seit 700 Jahren, dass Liebende zueinander finden. Doch auch Julia ist in Wahrheit unsterblich geworden und kämpft auf der Seite der Botschafter des Lichts für die wahre Liebe. Als erbitterte Feinde kämpfen sie in verschiedenen Körpern für ihre jeweilige Mission. Jahrhunderte später erwacht Julia im Körper des Mädchens Ariel. Auf der Suche nach deren Seelenverwandten trifft sie zu ihrem großen Entsetzen zum ersten Mal auf Romeo selbst. Dies könnte ihr letzter Kampf werden. Es sei denn, die Liebe holt die beiden wieder ein, wenn auch anders als jemals vorstellbar ...


Meine Meinung
Ich wurde durch eine Freundin auf das Buch aufmerksam und dachte nur, wow, die sie es beschreibt, muss es ja der Hammer sein! Und es ging um das Liebespaar, also wollte ich es unbedingt lesen! Ja, nur leider bin ich nicht sehr begeistert. Es fing richtig gut an, man spürte Julias Abneigung gegen Romeo am Anfang, als sie gegeneinander kämpften. Man konnte sich am Anfang auch sehr gut in Julia hineinversetzten, in ihre Abneigung und ihren Hass gegen Romeo, ihr Pflichtgefühl, für die Liebenden zu kämpfen, jedoch wollte mir das Buch einfach nicht richtig gefallen.
Die Autorin stellt Romeo hier eher geistig verwirrt da und so empfindet man ihn als Leser eher unsympatisch, während Julia und Ben zueinander finden, Minuspunkt! Riesiger Minuspunkt, gigantischer, Minuspunkt! Als ich die Inhaltsangabe gelesen hatte, dachte ich, es ginge um eine Hass-Liebe zwischen den Beiden und habe im Laufe des Buches immer und immer wieder gehofft, dass die doch zusammen kommen.
Im Endeffekt ist Julia klar geworden, dass sie sich umgebracht hat, und nicht dass Romeo sie ermordete, dennoch konnte sie nicht aufhören sie zu hassen. Und ich konnte nicht aufhören, die Autorin zu hassen, wie konnte sie nur das Liebespaar auseinander bringen?
Kommen wir zu den guten Geschehnissen im Buch, um es nicht zu negativ zu bewerten. Ich fand das Buch und die Idee wirklich unglaublich! Es war spannend, so neu und nicht schnulzig, was auch sehr viele Pluspunkte einbrachte. Der Schreibstil der Autorin und auch die Zwischenspiele waren spannend und flüssig zu lesen und man hat Spaß dabei und denkt sich, ob es nun wahr ist, was Romeo sagt, oder wer nun der Schöpfer ist.

Gemma, Julias Freundin, spielt auch eine große Rolle! Und ich mochte sie sehr, denn sie ist so realistisch! In Büchern werden die Freunde meist wie Engel beschrieben, die nie böse sind und immer hinter der Protagonistin stehen, aber Gemma war so realistisch, indem sie sauer auf Ariel, also Julia war. 
Im Großen und Ganzen war es wirklich ein sehr schönes Buch, nur leider werde ich mit einem Stirnrunzeln zurückdenken, da ich diese Liebesgeschichte zwischen Julia und Ben einfach nicht mag, trotzdem bin ich unglaublich neugierig wie es wohl weiter gehen wird. 


Design
Ein Wort: Wunderschön! Bis jetzt kenne ich nur Dark Queen und Julia für immer vom Egmont-INK-Verlag und die Cover beider Bücher waren einfach nur wunderschön! Unter dem Schutzumschlag erkennt man wundervolle Schnörkel und Ornamente auf einem roten Hintergrund. Auf dem Cover sieht man vielleicht Julia, also nicht Ariel,sondern Julia, und es wurde auch in wunderschönem Rot gehalten. Riesengroßes Lob!


Fazit
Zurückblickend würde ich es auf alle Fälle weiterempfehlen! Es ist unglaublich neu, erzählt die wohl berühmeste Liebesgeschichte aus einer ganz neuen Perspektive und lässt einen öfters mal frustriert Schnauben. Nebenbei, fieser Cliffhanger. Ich gebe dem Buch 4 von 5 Punkten, aber nur weil ich die Liebesgeschichte zwischen Ben und Julia nicht tolerire, ansonsten ist das Buch wirklich toll. 
Song
irgendwie... sie passen einfach :D♥

Taylor Swift - forever and always
und

Selena Gomez - My Dilemma


Ich bedanke mich nochmals ganz herzlich beim Egmont-INK-Verlag für die Bereitstelling dieses Rezensionsexemplares und wundervolles Lesevergnügen!




Kommentare:

  1. Schöne Rezi! Ich fand das Buch auch richtig gut. :)
    Lg Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Das möchte ich unbedingt noch lesen. :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich überlege mir auch schon die ganze Zeit, ob ich es lesen soll... Mal schauen! ;D
    Cliffhanger hört sich wieder blöd an... aber die Forsetzung erscheint ja bereits Oktober diesen Jahres.
    Ich finde alle Bücher von Egmont INK toll! Super schönes Program haben die :)

    Alles Liebe! :*

    Linn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würds tun, und der Cliffhanger ist jetzt nicht soo schlimm und es steigert die Spannung und Erwarungen auf den neuen Teil :D
      Jaa, fand ich auch :)
      ♥:**

      Löschen