Sonntag, 29. April 2012

Stacey Jay - Julia für immer

Titel: Julia für immer
Originaltitel: Juliet immortal
Autor: Stacey Jay
Verlag: INK-Egmont
Seitenanzahl: 344
Preis: 17,99 €





Inhalt
Was ist wirklich geschehen, damals in Verona, im Schicksalsjahr 1304? Romeo und Julia sind nicht im Namen der Liebe gestorben. Nein, Romeo hat Julia ermordet, um selbst Unsterblichkeit zu erlangen. Als Söldner der Apokalypse verhindert er seit 700 Jahren, dass Liebende zueinander finden. Doch auch Julia ist in Wahrheit unsterblich geworden und kämpft auf der Seite der Botschafter des Lichts für die wahre Liebe. Als erbitterte Feinde kämpfen sie in verschiedenen Körpern für ihre jeweilige Mission. Jahrhunderte später erwacht Julia im Körper des Mädchens Ariel. Auf der Suche nach deren Seelenverwandten trifft sie zu ihrem großen Entsetzen zum ersten Mal auf Romeo selbst. Dies könnte ihr letzter Kampf werden. Es sei denn, die Liebe holt die beiden wieder ein, wenn auch anders als jemals vorstellbar ...


Meine Meinung
Ich wurde durch eine Freundin auf das Buch aufmerksam und dachte nur, wow, die sie es beschreibt, muss es ja der Hammer sein! Und es ging um das Liebespaar, also wollte ich es unbedingt lesen! Ja, nur leider bin ich nicht sehr begeistert. Es fing richtig gut an, man spürte Julias Abneigung gegen Romeo am Anfang, als sie gegeneinander kämpften. Man konnte sich am Anfang auch sehr gut in Julia hineinversetzten, in ihre Abneigung und ihren Hass gegen Romeo, ihr Pflichtgefühl, für die Liebenden zu kämpfen, jedoch wollte mir das Buch einfach nicht richtig gefallen.
Die Autorin stellt Romeo hier eher geistig verwirrt da und so empfindet man ihn als Leser eher unsympatisch, während Julia und Ben zueinander finden, Minuspunkt! Riesiger Minuspunkt, gigantischer, Minuspunkt! Als ich die Inhaltsangabe gelesen hatte, dachte ich, es ginge um eine Hass-Liebe zwischen den Beiden und habe im Laufe des Buches immer und immer wieder gehofft, dass die doch zusammen kommen.
Im Endeffekt ist Julia klar geworden, dass sie sich umgebracht hat, und nicht dass Romeo sie ermordete, dennoch konnte sie nicht aufhören sie zu hassen. Und ich konnte nicht aufhören, die Autorin zu hassen, wie konnte sie nur das Liebespaar auseinander bringen?
Kommen wir zu den guten Geschehnissen im Buch, um es nicht zu negativ zu bewerten. Ich fand das Buch und die Idee wirklich unglaublich! Es war spannend, so neu und nicht schnulzig, was auch sehr viele Pluspunkte einbrachte. Der Schreibstil der Autorin und auch die Zwischenspiele waren spannend und flüssig zu lesen und man hat Spaß dabei und denkt sich, ob es nun wahr ist, was Romeo sagt, oder wer nun der Schöpfer ist.

Gemma, Julias Freundin, spielt auch eine große Rolle! Und ich mochte sie sehr, denn sie ist so realistisch! In Büchern werden die Freunde meist wie Engel beschrieben, die nie böse sind und immer hinter der Protagonistin stehen, aber Gemma war so realistisch, indem sie sauer auf Ariel, also Julia war. 
Im Großen und Ganzen war es wirklich ein sehr schönes Buch, nur leider werde ich mit einem Stirnrunzeln zurückdenken, da ich diese Liebesgeschichte zwischen Julia und Ben einfach nicht mag, trotzdem bin ich unglaublich neugierig wie es wohl weiter gehen wird. 


Design
Ein Wort: Wunderschön! Bis jetzt kenne ich nur Dark Queen und Julia für immer vom Egmont-INK-Verlag und die Cover beider Bücher waren einfach nur wunderschön! Unter dem Schutzumschlag erkennt man wundervolle Schnörkel und Ornamente auf einem roten Hintergrund. Auf dem Cover sieht man vielleicht Julia, also nicht Ariel,sondern Julia, und es wurde auch in wunderschönem Rot gehalten. Riesengroßes Lob!


Fazit
Zurückblickend würde ich es auf alle Fälle weiterempfehlen! Es ist unglaublich neu, erzählt die wohl berühmeste Liebesgeschichte aus einer ganz neuen Perspektive und lässt einen öfters mal frustriert Schnauben. Nebenbei, fieser Cliffhanger. Ich gebe dem Buch 4 von 5 Punkten, aber nur weil ich die Liebesgeschichte zwischen Ben und Julia nicht tolerire, ansonsten ist das Buch wirklich toll. 
Song
irgendwie... sie passen einfach :D♥

Taylor Swift - forever and always
und

Selena Gomez - My Dilemma


Ich bedanke mich nochmals ganz herzlich beim Egmont-INK-Verlag für die Bereitstelling dieses Rezensionsexemplares und wundervolles Lesevergnügen!




Donnerstag, 26. April 2012

Jon Skovron - Misfit

Titel: Misfit - Jael und das Amulett der Dämonen
Originaltitel: Misfit
Autor: Jon Skovron
Verlag: Knesebeck
Seitenanzahl: 411 (unkorrigierte Leseexemplarausgabe) normal gebunden 384
Preis: 17,95 €
*kaufen*



Inhalt

Jael fühlt sich einsam und als Außenseiterin. Ohne Mutter aufgewachsen, musste sie ständig mit ihrem Vater, einem strengen und wortkargen Ex-Priester, umziehen. An ihrem 16. Geburtstag erhält sie von ihm ein altes Schmuckstück. Dieses Amulett enthüllt ihr die unfassbare Familiengeschichte denn Jael ist die Tochter einer Dämonin und verleiht ihr dämonische Kräfte. Wird sie lernen, diese zu beherrschen, um es mit den furchtbaren Kräften der Hölle aufnehmen zu können? Wem kann sie sich anvertrauen und wer kann ihr bei ihrem Kampf helfen? Und als wäre das nicht schon genug, ist da auch noch ihr Mitschüler Rob, der für alles eine scheinbar natürliche Erklärung hat ... Die fantastische Geschichte einer ungewöhnlichen Heldin, die zwischen Wissenschaft und Magie, den dunklen Mächten der Unterwelt und dem Erwachsenwerden eines Teenagers steht.

Meine Meinung 
Ich habe das Buch Dank einer Freundin auf Facebook gefunden und es hat sich super gut angehört. Ich habe noch nicht sehr viele Bücher über Dämonen gelesen und dachte, es wäre sicherlich mal interessant, etwas mehr darüber zu erfahren.

Reden wir erstmal über den Schreibstil und den Aufbau des Buches. Also wir lesen das Buch in der dritten Form aber aus Jaels Sicht, nur manchmal ändert sich die Sicht; wir lesen Ausschnitte aus der Vergangenheit, die von Ihren Eltern erzählt, oder auch am Ende des Buches ein paar Kapitel aus der Sicht ihrer Freundin Brittany. Was am Anfang wirklich nervig war, ist, dass der Autor  so viel Spannung aufbaute und mich zittern ließ, während ich lies und dann BAM Kapitel zuende und das nächte Kapitel erzählt die Geschichte nicht weiter, nein , sie erzählt uns wieder von Jaels Eltern. 
Das hört sich jetz vielleicht unwichtig an, aber zu wissen, was damals geschehen ist, ist hier von großer Bedeutung! Jael erfährt erst nun, dass sie Kräfte als Halbblut besitzt und dass sie von den Dämonenfürsten gejagt wird. 
Die Idee des Buches an sich gefällt mir sehr gut! Es ist mal keine typische High-School-Geschichte, es ist spannender! Und steht über diesen Teenie-Fantasy-Romanen, da die Handlungen der Protagonistin wirklich realistisch sind, nachvollziehbar. 
Der Autor hatte einen sehr guten Schreibstil, man liest es sehr flüssig und ich bin einpaar mal zusammengezuckt über die detailreichen Ereignisse, die er beschreibt.
Jael als Protagonistin hat mir am Anfang ehrlich gesagt eher weniger gefallen, da sie dich von ihrem Vater herrumkomandieren ließ, aber nach und nach bewies sie Stärke und ich mochte sie immer mehr! Es war aufregend die Geschichte aus ihrer Sicht zu erfahren  und mitzubekommen, wie sich ihre Beziehung zu Rob immer weiter aufbaut!
Da Jaels Mutter ein Dämon war, ist ihr Onkel auch einer, und noch dazu ein richtig cooler! So einen Dömon-Onkel möchte wirklich jeder haben, total hässlich von außen(in meinem Kopfkino;) ) aber sehr liebenswert von innen uns ich wette, sein Motto wäre no risk, no fun.


Design
Das Cover an sich ist echt hübsch! Vor einem schlichten dunklen Hintergrund gehalten und dennoch aufmerksamkeitserregend. Was mir auch sehr gefallen hat, was das Design innerhalb des Buches! An den Seitenrändern waren Zeichen. Was das Cover wirklich nur noch besser gemach hätte, wenn man Jaels Amulett darauf gezeigt hätte.


Faizt
Ein wirklich gutes Buch! Meist hat es sich hingezogen, konnte aber mit sehr realistischen Dialogen, wundervoll-fantasievollen Handlungen und ereignisreichen Geschehenissen überzeugen. Mit Jael die Hölle zu erleben, ihre kleine Rebellion am Anfang gegen ihren Vater und wie ihre Beziehung zu Rob immer weiter wächt, macht einfach Spaß. Ich gebe 5 von 5 Punkten! Ein unvergessliches Lesevergnügen!
Song
Sia - Titanium
Taylor Swift - Long Live


Ich bedanke mich nochmals ganz herlich beim Knesebeck-Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares und ein wundervolles Lesevergnügen! :D

Dienstag, 24. April 2012

Post! Post! Pooost :D

Wie man schon vom Titel ableiten kann, hatte ich wieder Post! :D Aber ich kann euch beruhigen, das wars dann auch mal für eine laange Zeit, da ich nächte Woche eine unglaublich wichtige Arbeit schreibe und in 3 Wochen die ZAPs sind...wuuh und ich ne Menge zu lesen habe ;) hehee :D 
Kommen wir erst mal zu meiner Post







hihi
Kommen wir zum ersten, ich denke jeder von euch kennt das Buch 
Ich hab das Buch bei liesundlausch gewonnen und das hat mich soo derbst gefreut! Da ich es mir sonst gekauft hätte, aber ich möchte diese Woche..oder nächste noch ins Kino und dann freu ich mich., dass ich mein Taschengeld dafür ausgeben kann.^^.... in THE AVENGERS! *o* ich warte schon soo lange auf diesen Film, hihih und freu mich soo übelst drauf..naja, kommen wir zurück zum Buch, hihi :D
Worum gehts da? ;)
Altruan – die Selbstlosen. Candor – die Freimütigen. Ken – die Wissenden. Amite – die Friedfertigen. Und schließlich Ferox – die Furchtlosen … 
Fünf Fraktionen, fünf völlig verschiedene Lebensformen sind es, zwischen denen Beatrice, wie alle Sechzehnjährigen ihrer Welt, wählen muss. Ihre Entscheidung wird ihr gesamtes künftiges Leben bestimmen, denn die Fraktion, der sie sich anschließt, gilt fortan als ihre Familie. 
Doch der Eignungstest, der über Beatrices innere Bestimmung Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis. Sie ist eine Unbestimmte, sie trägt mehrere widerstreitende Begabungen in sich. Damit gilt sie als Gefahr für die Gemeinschaft. 
Beatrice entscheidet sich, ihre bisherige Fraktion, die Altruan, zu verlassen, und schließt sich den wagemutigen Ferox an. Dort aber gerät sie ins Zentrum eines Konflikts, der nicht nur ihr Leben, sondern auch das all derer, die sie liebt, bedroht…
Es hört sich toll an, nicht? ooh jaaa *-*

Weiter im Text... als nächtes ... Als die schwarzen Feen kamen ;D  Kennt das schon jemand von euch? :) Ich hab verschiedenes drüber gehört freu mich aber wieee verrückt :D Hierfür vielen, vielen Dank an den cbj-Verlag!! :D Sie machen mich glücklich ;) ....oooh, dass kann man jetz falsch verstehen ^^ ,naja, wie dem auch sei, ich fand das Buch, den Titel, das Cover schon so aufmerksamkeitserregend und hoffe, dass es auch gut ist :D
Und worum gehts da?
Eine Geschichte, die einen Lesesog entfaltet, dem man sich nicht entziehen kann

Völlig unerwartet wird die fünfzehnjährige Marie von Gabriel, dem Schwarm ihrer Mitschülerinnen, angesprochen. Gabriel vermag die Wesen zu sehen, die sich im Schatten der Menschen verbergen, und in Maries Schatten bemerkt er etwas Beunruhigendes: einen Schwarm gefährlich anmutender schwarzer Feen. Gabriels Angebot, ihr zu helfen, lehnt Marie zunächst ab, doch als es den Feen gelingt, in die Realität einzubrechen, geht sie erneut auf ihn zu. Gemeinsam versuchen sie, das Wesen der schwarzen Feen zu ergründen. Dabei stoßen sie auf eine düstere Stadt aus Obsidian, die Marie einst in ihrer Phantasie erschuf, die jetzt aber von den schwarzen Feen beherrscht wird. Mit Gabriels Hilfe will Marie es wagen, die Obsidianstadt zu betreten, um sich den Feen zu stellen … 

Hihi, ich fühl mich wie im siebten Himmel :D So viele tolle Bücher und ich darf sie lesen *-*

Kommen wir zum letzten :D Das habe ich von einer freundin gekauft und es ist eeendlich angekommen, wenn nicht, hätte ich die Post fertig gemacht... hehe :D 
Also worum gehts da? :) 
Die 17-jährige Vicky ist ein Engel, allerdings ohne Flügel, weswegen sie sich unter ihresgleichen immer ein bisschen unvollkommen fühlt. Als ein neuer Junge an ihre Schule kommt, ist sie von seiner sinnlich-dunklen Ausstrahlung, den schlanken Händen und dem kleinen Tattoo am Handgelenk unwiderstehlich angezogen. Und diese Anziehung scheint auf Gegenseitigkeit zu beruhen. Aber dann wird eine Schulfreundin von Vicky, ebenfalls ein Engel, tot aufgefunden – ermordet von einem Dämon. Denn, das erfährt Vicky erst jetzt, die Dämonen sind seit Urzeiten die Todfeinde der Engel, zu erkennen an einem kleinen schwarzen Tattoo am Handgelenk ...
Ich find es hört sich richtig, richtig gut an , nur leider wird das Buch gaaanz nach hinten auf meinem SuB landen, da die REs vorrang haben :D


Aber das wars noch nicht :D 
Sicherlich kennt ihr die Aktion des Welttag des Buches, der gestern war...die sogenannten Lesefreunde :D hihi :D
Nunja, ich war heute in der Bücherei und die hatten da halt ein paar Bücher auf so einem Tisch stehen mit vieelen Bücher der Lesefreunde! Und ich durfte eins mitnehmeeen :D
Das ist dabei rausgekommen:
"Es ist eine allgemein anerkannte Wahrheit, dass ein Junggeselle im Besitz eines schönen Vermögens nichts dringender braucht als eine Frau." - Dieser berühmte Satz steht am Anfang eines Romans, der zu den erfolgreichsten Liebesgeschichten der Weltliteratur gehört. Eine gehörige Portion "Stolz" muss abgelegt und so manches "Vorurteil" aus dem Weg geräumt werden, bis Elizabeth und Mr. Darcy endlich ein Paar werden. 


Wer erkennt es? Wer erkennt es? :D
Genau,
(ich komm mir vor wie Dora^^) 

Stolz und Vorurteil!

Sooo, das wars mal wieder. Wie schon gesagt, die Arbeiten sind super duper wichtig und so Leid es mir tut, aber ich werd ein bisschen zurücktreten, denn das ist mein Abschlusszeugniss :D

Alsoo, das wars von mir, 
eure Melisa :)♥

Montag, 23. April 2012

Die Dunkelheit umschlingt mich,
einen Ausweg seh ich nicht.
In mir ist es kalt,
ein Gedanke in meinem Verstand wiederhallt.
Meine Gedanken kreisen umher,
meine Glieder werden schwer.

Es fühlt sich falsch an, allein

der helle, fröhliche Schein,
der alle hat getäuscht;
haben sie ihn verscheucht?



Ich brauch ihn aber,
meine Seele geschwind wird mager,
offenbart
sich niemand um meine Gefühle schart.


Zerbricht er nun?
Was soll ich tun?
Welchen Weg soll ich gehen?
Werde ich die richtige Entscheidung sehen? 

Samstag, 21. April 2012

Und schon wieder Post :D

Gestern sind ein paar Bücher angekommen! *o* 
Gestern kamen



Loreen Ravenscraft - Blutflucht
Alle Individuen, die über normabweichende physische und psychische Fähigkeiten verfügen, müssen sich bei MUTAHELP registrieren lassen. Zuwiderhandlung wird strafrechtlich verfolgt. Die Mutantin Kate lebt unerkannt unter den Menschen zumindest, bis sie sich in den mysteriösen Jack verliebt. Von ihm in ein gefährliches Abenteuer verwickelt, wird sie schon bald zur Gejagten und muss sich einer Untergrundbewegung anschließen. Gemeinsam kämpfen sie gegen einen mächtigen Pharmakonzern, der Jacks besondere Fähigkeiten für sich nutzen will Doch während Kate das Lebenswerk ihrer ermordeten Eltern abschließen möchte, sinnt ihre große Liebe Jack insgeheim auf Rache.


Ich habe es auf lovelybooks gewonnen und freu mich schon :D 


Holly-Jane Rahles - Everlasting: Der Mann, der aus der Zeit fiel
an schreibt das Jahr 2264. Gefühle sind unerwünscht, die Liebe ist ausgestorben. Die Geburtenrate ist gefährlich gesunken. Der junge Historiker und Sprachwissenschaftler Finn Nordstrom, Spezialist für die inzwischen tote Sprache Deutsch, erhält den Auftrag, die 250 Jahre alten Tagebücher eines jungen Mädchens aus dem Berlin des 21. Jahrhunderts zu übersetzen. Öde, findet er. Und albern. Doch dann ist er zunehmend fasziniert von dem Mädchen, das quasi vor seinen Augen erwachsen wird. Schließlich soll Finn in einem Virtual-Reality-Spiel in der Zeit zurückreisen, um das Mädchen zu treffen. Ohne es zu wissen, wird er damit zum Versuchskaninchen der Spieleentwickler. Warum schicken sie ausgerechnet ihn, den Fachmann für tote Sprachen, in die Zeit kurz vor Ausbruch der Großen Epidemie? Und was ist das für ein sonderbares Gefühl, das ihn überkommt, wenn er der jungen Frau begegnet? Bald muss Finn sich entscheiden – für die Liebe oder für die Zukunft ...


Ooooooh! *_____________* Seit ich das Erste mal von diesem BUCH gelesen habe, möchte ich es lesen, es hört sich soooo toll an!! :D
Vielen,vielen, vieeelen Dank dafür an den Wunderlich-Verlag!



Erin Morgenstern - Der Nachtzirkus
 Er kommt ohne Ankündigung und hat nur bei Nacht geöffnet: der Cirque des Rêves – Zirkus der Träume. Um ein geheimnisvolles Freudenfeuer herum scharen sich fantastische Zelte, jedes eine Welt für sich, einzigartig und nie gesehen. Doch hinter den Kulissen findet der unerbittliche Wettbewerb zweier verfeindeter Magier statt. Sie bereiten ihre Kinder darauf vor, zu vollenden, was sie selber nie geschafft haben: den Kampf auf Leben und Tod zu entscheiden. Doch als Celia und Marco einander schließlich begegnen, geschieht, was nicht vorgesehen war: Sie verlieben sich rettungslos ineinander. Von ihren Vätern unlösbar an den Zirkus und ihren tödlichen Wettstreit gebunden, ringen sie verzweifelt um ihre Liebe, ihr Leben und eine traumhafte Welt, die für immer unterzugehen droht.


Auch bei lovelybooks in einer Leserunde gewonnen und freu mich soo sehr, da ich die Zirkus-Welt lieebe! :DD *o*




Jaaa, das wars auch schon, obwohl es ja ne Menge sind :D 
Am meisten freu ich mich auf Everlasting! *o* :D Sooo ein tolles Buch und hab nur gutes gehört :)
Und ich war heute shoppen :D *__* Ein paar Ketten und Kleidungsstücke dürfen sich mein Eigentum nennen! :D

Bis dann, eure Melisa♥






Mittwoch, 18. April 2012

Poost! :DD

Als ich heute von der Schule kam, lagen gleich zwei Pakete auf der Treppe! ZWEI! *-* 
Ich bin sofort nach oben gerannt und habe sie aufgerissen! :D
Und was ist driiiin?? :D





TAADAAA! :D 


Einmal, Tod oder Liebe! Vielen, vielen, vieelen Dank hierfür vom Fischer-Verlag!!!!! *___* :D
Ich finds richtig klasse, und ihr? ;)



Wen soll er verraten: seine Familie oder das Mädchen, das er liebt?
Mafia und Liebe, Verbrechen und Leidenschaft: Vor dem Hintergrund einer höchst spannenden Handlung entwickelt sich eine große, eine unmögliche Liebe. Denn Bianca ist die Tochter eines Anti-Mafia-Richters und Manuel der Sohn eines Mafiabosses. Dennoch fühlen sich die beiden unwiderstehlich zueinander hingezogen. Aber Manuel kann nicht einfach aussteigen. Und sein Bruder wittert eine Chance, den verhassten Rivalen loszuwerden ... Elekrisierend und prickelnd.



Gott, ich liebe solche Romeo&Julia-Geschichten und freue mich schon soo sehr, es zu lesen! :D

Und was kam da nooch? :D Genau!! Von der Nacht verdaubert!!!!! *___* :D
Habs in lovelybooks in der Leserunde gewonnen und...oh gott, es ist soo schöön! *o* 



Als Kate Merciers Eltern bei einem tragischen Unfall sterben, zieht sie zusammen mit ihrer Schwester Georgia zu den Großeltern nach Paris. Jede versucht auf ihre eigene Weise, ihr altes Leben und ihre schmerzvollen Erinnerungen hinter sich zu lassen. Während Georgia sich in das Nachtleben stürzt, sucht Kate Zuflucht in ihren Büchern bis sie eines Tages Vincent trifft, der es schafft, ihren Schutzpanzer zu durchbrechen. Bei Spaziergängen entlang der Seine und durch die spätsommerlichen Gassen von Paris beginnt Kate, sich in ihn zu verlieben nur um kurze Zeit später zu erfahren, dass Vincent ein Revenant ist. Die Liebe der beiden steht unter einem schlechten Stern: Vincent und seine Freunde sind in einen jahrhundertealten Kampf gegen eine Gruppe rachsüchtiger Revenants verstrickt. Schnell begreift Kate, dass ihr Leben niemals wieder sicher sein wird, wenn sie ihrem Herzen folgt.


Ich weiß schon, dass ich dem Buch allein des Covers wegen 4 Punkte geben werde! :D

Ich freu mich soo sehr, aber mein SuB wächst und wächst, obwohl er für manch andere von euch noch ein Baby wäre :D Und die Woche müssten noch 5 Bücher ankommen( 4 Gewinne + ein Gekauftes ) und ich schreib nächste Woche Mathe... jaa, irgendwie schaff ich das schoon :D 


Das wars auch schon:)

Eure Melisa♥

Dienstag, 17. April 2012

Alex Morrin - Der Spiegel von Feuer und Eis

Titel: Der Spiegel von Feuer und Eis
Autor: Alex Morrin( Pseudonym von Lynn Raven) 
Verlag: cbt-Verlag
Seitenanzahl: 382
Preis: 12,95 €

Kaufen




Inhalt
Gejagt von der Eiskönigin und vom Lord des Feuers fällt das Mädchen Cassim in die Hände von Morgwen. Ihr Retter – oder eine weitere Bedrohung? Auf jeden Fall übt der mysteriöse junge Mann eine unglaubliche Faszination auf Cassim aus. Und Morgwen geht es nicht anders. Trotzdem schwebt das Mädchen in höchster Gefahr …


Meine Meinung
Nachdem ich von der Blut des Dämons -Reihe von Lynn Raven unglaublich begeistert war, musste ich mir einfach dieses Buch, was unter ihrem Pseudonym bekannt war, kaufen. Und ich bereue es keinesfalls, den das Buch entführt einen wirklich in eine andere, uns fremde, aber faszinierende Welt! Ich fand Cassim von Anfang an sympatisch, da sie sich gegen ihren Onkel, der sie festhielt, zur Wehr setzte und weg lief. Man denkt vielleicht es ist langweilig mitzubekommen, wie sie weg läuft und sich durch die Kälte und das Eis kämpft, aber man fiebert mit und es ist nur spannend! Das ist normal bei Lynn Raven, ihr Schreibstil ist der Hammer!
Dann trifft sie auch schon auf Morgwen, den geheimnisvollen, hilfsbereiten Fremden. Obwohl es mich langsam nervte, immer den selben Typ-männlicher Protagonist zu finden, verzeiht man der Autorin hier sofort, denn die strickt seine Charakterzüge und seine Persönlichkeit so um, dass man ihn einfach gernhaben muss!
Die Liebesgeschichte der beiden Protagonisten wird nicht nur durch den kleinen Magier Jornas gestört, nein, die Beiden sind sich selbst im Weg. Erst ist sich Cassim nicht sicher, ob sie Morgwen trauen kann, aber schon nach kurzer Zeit ist sie ihm verfallen, genauso, wie er ihr. Dann steht nur noch Morgwen im Weg, indem er sich immer Abwendet, der Leser weiß, dass er ein Geheimnis hat und würde nie drauf kommen, was es nun ist!

Dann auch noch diese Komplikation, wem kann sie nun trauen, Jornas oder Morgwen? 
Wie alle Bücher von Lynn Raven, ist auch dieses Buch atemberaubend! Sie erfindet eine ganz neue, andere, doch so nahe und wieder so ferne Welt mit Protagonisten, die uns so ähnlich sind. Sie fasziniert, mal wieder, mit ihrem Schreibstil und ihrer Fantasie. Ein, einfach nur, wundervolles und unglaubliches Buch! 


Design
Das Cover ...ja, ... ist hässlich! So ein schönes Buch und so ein hässliches Cover! Da hätte sich der Verlag echt besseres Ausdenken können. Vielleicht was in den Farben des Eises, blau, weiß...Zum Titel; man erkennt sofort den Zusammenhang zum Buch und zu der eigentlichen bedeutensten Sache im Buch.


Fazit
Weniger ist mehr, also: Wundervoll, spannend,fantastisch, schockend; ein typischer Lynn-Raven-Roman! Ihr werdet es nicht aus der Hand legen können.
5 von 5!

Song
Uuuuh, der perfekte Song zum Buch ist eindeutig


Taylor Swift - Enchanted


und auch auf eine Art


Miley Cyrus - Every Rose has its thorn
Deborah Harkness - Die Seelen der Nacht


Titel: Die Seelen der Nacht
Originaltitel: A Discovery of Witches
Autor: Deborah Harkness
Verlag: Blanvalet-Verlag
Seitenanzahl: 800
Preis: 19,99 €





Inhalt
Eine Liebe, stärker als das Leben selbst ...

Diana Bishop ist Historikerin mit Leib und Seele. Dass in ihr zudem das Blut eines uralten Hexengeschlechts fließt, versucht sie im Alltag mit aller Kraft zu ignorieren. Doch als Diana in der altehrwürdigen Bodleian-Bibliothek in Oxford ein magisches Manuskript in die Hände fällt, kann sie ihre Herkunft nicht länger verleugnen: Hexen, Dämonen und Vampire heften sich an ihre Fersen, um ihr das geheime Wissen zu entlocken – wenn nötig mit Gewalt. Hilfe erfährt Diana ausgerechnet von Matthew Clairmont, Naturwissenschaftler, 1500 Jahre alter Vampir – und der Mann, der Diana bald schon mehr bedeuten wird als ihr eigenes Leben …

Ein mitreißender, wundervoll erzählter Roman über Magie, Abenteuer und Romantik.



Meine Meinung

Als ich den Buchrücken von diesem Buch gelesen hatte, war mein erster Gedanke: „Melisa, das musst du lesen!“ Wieso? Da es um eine Historikerin geht, die gleichzeitig eine Hexe ist … Hexen, ich liebe Hexen einfach! Das sind meine liebsten…ehm … Geschöpfe und sie ist glechzeitig auch Historikerin! Historikerin = Geschichte! Wer mich kennt, weiß, dass ich Geschichte liebe! Ich weiß nicht woher diese Leidenschaft für die längst vergangene Zeit kam, aber sie ist da und ich genieße es, ein Buch zu lesen, wo es auch um Geschichte geht, was beispielsweise in einer längst vergangenen Zeit spielt. Dass die Protagonistin eine Hexe und Historikerin ist, war ein riesen Pluspunkt. 
Was mir auch noch sehr gefallen hat, war, dass die Protagonistin wusste, dass sie eine Hexe war! Also kein unangenehmes, nerviges Unglauben oder ähnliches, nein wir wussten direkt ,dass Diana eine Hexe, Matthew ein Vampir und Hamish ein Dämon ist.
Der Schreibstil der Autorin ist eher ... befremdet. Der Ich-Erzähler erzählt alles wie eine dritte Person, nicht als ob sie Diana ist, man konnte sich meist nicht richtig in Diana hineinversetzen. Öfters kamen Augenblicke, wo ich dachte, "oh, das ist gut beschrieben" , aber meist kann man sich nicht richtig in Diana hineinversetzten. Das ist aber mein einziger Kritikpunkt, der auch nicht sonderlich schlimm ist, da es auch gut ist, das Buch aus der Sicht, eines Auktorialen-Erzählers zu lesen. 
Was mir auch sehr gefallen hat, war die Liebesgeschichte der Beiden, Matthew und Diana. Es war von Anfang an klar, dass die Beiden sich verlieben werden, es existierte keine Dreiecksbeziehung (RIESENGROßER Pluspunkt), aber obwohl  die Beiden direkt zueinander finden, besteht ihre Beziehung nicht nur aus der körperlichen Begehren, nein, sie sind wie Teenager, die erst alles finden müssen, und alles wagen müssen, richtig süß.
Was mir noch sehr gut gefallen hat, zwar eine Kleinigkeit, aber es ging nicht nur hauptsächlich um die Liebesgeschichte der Beiden, sondern auch um ein altes Dokument und um Dianas Verborgene Fähigkeiten und noch so viel mehr, was ich nun aber nicht sagen werde, da ich nicht spoilern will! 


Design
Die Seelen der Nacht ist der deutsche Titel, man kann sich schon denken, was damit gemeint sei, aber mir gefällt der englische Titel auf eine Art mehr, a Discovery of Witches. Man sieht sofort den Zusammenhang zum Buch und beim deutschen Titel muss man schon überlegen, was einerseits gut ist, andererseits auch nicht.
Zum Cover, es zeigt Blüten, vor einem dunklen Hintergrund. Kann sein, dass ich das Buch nicht richtig verstanden habe, aber ich hab keine Ahnung, was die Blütenblätter zu bedeuten haben. 



Fazit
Auf jeden Fall zu empfehlen! Zwar müsstet ihr euch wirklich Zeit nehmen bei dem Buch, denn obwohl ich meist ein 800-Seiten-Buch in drei/vier Tagen durch habe, brauchte ich bei dem hier länger, und noch dazu in den Ferien. Es fesselt, es fällt wirklich schwer, es beiseite zu legen, da es so viele Fragen aufwirft, die erst (wenn überhaupt) am Ende beantwortet werden. Ich gebe dem Buch nach langer Überlegung 4 von 5 Punkten, da es zwar sehr spannend 
war, aber es etwas schwierig zu verstehen war. 

Anmerkung:
Ich war etwas verwirrt, da ich mir nicht sicher war, ob es nun ein Einzelband oder der erste Band einer Reihe ist. Man könnte meinen, dass es ein Einzelband wäre, aber dann gäbe es sehr viele ungeklärte Fragen, genauso könnte man meinen, dass es noch einen Folgeband geben wird. Nach kurzer Nachforschung, habe ich Erfahren, dass es tatsächlich eine Trilogie ist!


Song
Der Song, der meinerseits (nach langer überlegung) perfekt zu diesem Buch passt, ist.... 
Butch Walker - Take Tomorrow


Ich bedanke mich nochmals ganz herzlich beim Blanvalet-Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares und ein wundervolles Lesevergnügen!

Freitag, 13. April 2012

POOOOST! *-* :D

Ich hatte es schon total vergessen und somit war meine Freude und Überraschung vierfach so groß! :D :D
Mein signiertes Filmplakat ist angekommen *kreisch* :D


Sie haben es signiert ,das heißt, dass sie es angefasst haben!!! *o*
Hier nochmal die Unterschriften!!! :D


Die obere scheint Jennifers zu sein und die untere Liams.



Hier erkennt man gut Joshs Unterschrift oben und Elizabeths unten!

Das wars auch schon, und ich werde auch ein Bild posten, wenn ich es aufgehangen habe! *__*
Jaa, ab Montag wieder Ferien. Da freu ich mich ja.. ^^
Bis dann, eure Melisa :)♥

Mittwoch, 11. April 2012

Karen Rose - Todesschrei

Titel: Todesschrei
Originaltitel: Scream for me

Autor: Karen Rose
Verlag: Weltbild-Verlag
Seitenanzahl: 672
Preis: 8,99 €





Inhalt
So etwas hat Detective Vito Ciccotelli noch nicht gesehen. Auf dem verwilderten Grundstück eines Hauses in Philadelphia finden seine Männer sechszehn quadratisch angeordnete Gräber, von denen neun bereits belegt sind. Drapiert sind die Opfer in der Art mittelalterlicher Grabfiguren – oder aber sie sind auf grausamste Art und Weise mit Folterinstrumenten und -methoden der Inquisition hingerichtet worden. Manche haben den Mund noch zu einem letzten Todesschrei geöffnet – und darauf, auf den Todesschrei, so wird sich später herausstellen, kommt es dem Täter unter anderem besonders an.
Vito Ciccotelli steht vor einem Rätsel. Wie gut, dass eine Freundin ihm die archäologisch versierte und extrem attraktive Kunstexpertin Sophie Johannsen empfiehlt, die ihn über das Mittelalter und seine grausamen Eigenheiten aufklärt – und in die er sich hals über Kopf verliebt. Der Weg führt zu einem zwielichtigen, aber äußerst erfolgreichen Software-Unternehmen, dass mit einem Computerspiel aus dem Zweiten Weltkrieg Furore gemacht hat. Zwar sind die Spielszenen öde, aber die Zwischensequenzen, in denen Morde und Hinrichtungen dargestellt werden, zeichnen sich durch erhöhten Realismus aus. Und als nächstes plant das Unternehmen, ein Game aus den Kerkern des Mittelalters herauszugeben. Besteht da ein Zusammenhang? Als Ciccotelli es herausfindet, gerät Sophie Johannsen in tödliche Gefahr...



Meine Meinung
Meine Mommy hat mir das Buch angedreht. Sie hat von diesem Buch geschwärmt und sagte immer wieder, Melisa, lies nicht dieses Vampir-Mist, sondern mal das! Und das tat ich dann auch ... und ich muss euch sagen, dieses Buch ist der absolute Wahnsinn! 
Nicht nur, weil Karen Rose aus den verschiedensten Sichten schreibt, der, der Protagonisten, nein sie schreibt auch aus der Sicht des Täters! Sie verschafft uns Einblick in den Verstand eines Killers, und man stellt fest, dass er all seine Morde sorgfältig geplant hatte und die Menschen alle genussvoll umbringt. Und trotzdem schafft sie es noch, ihn ein wenig menschlich wirken zu lassen.
Aber diese Eindrücke, die einem verschaffen werden, sind noch nicht mal das Beste. Ich bin ein riesen Geschichts-Fan (nein, verstoßt mich nicht, ich mag es echt^^) und die weibliche Protagonistin dieses Buches war Historikerin! Riesengroßer Pluspunkt war auch, dass die Autorin ihre Protagonisten wirklich kreativ gestaltete. Sie hatten sehr eigene Persönlichkeiten, zwar war die Frau, also Sophie, am Anfang geschockt, als sie die Leichen sah, aber sie behielt im Laufe des Buches ihre Persönlichkeit.
Der männliche Protagonist war auch sympatisch, man las auch ein paar Kapitel aus seiner Sicht und konnte ihn somit viel besser verstehen. Die Beziehung zwischen den Beiden war von Anfang an da und man konnte miterleben, wie sich zwei Menschen, enttäuscht vom Leben, wieder öffneten und Gefühle zuließen. Zwar war ich etwas überrascht von den ... sagen wir mal ... intimen Stellen, aber, nun ja, sowas lässt sich ja nicht vermeiden.
Aber worauf ich wirklich hinaus möchte und der Hauptgrund ist, weshalb ich diese Autorin vergöttere, ist einfach ihr Schreibstil, ihre ganze Vorstellungskraft! Sie beschreibt die Geschehnisse und Ereignisse so ..unglaublich präzise, man fühlt sich, als ob man dabei wäre. Noch dazu, dass sie uns Einblick in die verschiedensten Persönlichkeiten verschafft, wovon man manche schon aus früheren Büchern kennt, ist einfach unglaublich!
Das Buch hat einen Verlauf, man wird immer in die verschiedensten Situationen katapuliert und kann einfach nicht aufhören zu lesen. 

Nicht nur, wie sie diesen total komplexen Verstand des Killers erschafft, sie lässt und immer wieder aufs neue raten, wer nun der Mörder ist und ihre Cops gestaltet, wie sie diese Spannung aufbaut, indem sie ihre Figuren immer auf andere Fährten aufmerksam macht... bemerkenswert.
Das Buch, die Geschichte, die Position der Ereignisse sind einfach nur unglaublich spannend!

Design

Das Cover ist eines von vielen. Es ist nicht besonders, da gefielen mir andere Cover schon besser, aber meine Mutter hat diese Auflage gekauft. Zum Titel; Ich finde ihn sehr toll, denn man weiß im endefekt, wie der Titel gemeint ist und ich hab eine Gänsehaut bekommen, als ich es festgestellt habe.


Fazit
Ein einfach nur unglaublich spannendes, packendes und überaschendes Buch! Ich danke dir, Mommy, dass du es mir gezeigt hast, denn ohne dieses Buch oder diese Genre, würde meinem Leben sicherlich so einiges Fehlen! ich kann es euch wirklich nur empfehlen, ist nichts für schwache Nerven ;) Eindeutige volle Punktzahl! 

Song
Das perfekte Lied für diesen Thriller...puh, da hab ich echt lange gebraucht und hab mich schließlich auf zwei geenigt

Apocalyptica & Ville Vallo feat. Lauri Ylönen - Bittersweet
Evanescence - Going under




Dienstag, 10. April 2012

POST! :D & AWARDS! *o*

Als ich heute von der Nachhilfe kam, lagen gleich DREI Packete in meinem Zimmer!! *o* 

Eeeendlich! :D Ich habe bei der Bloggeraktion zu Finding Sky gewonnen und heute kam mein Gewinn an! UUuh, ich freu mich so, weil das Cover einfach nur unglaublich aussieht und und das Buch sich auch richtig toll anhört.

Worum gehts da? Zed Benedict umgibt ein Geheimnis. Mit seiner Arroganz, seiner Unnahbarkeit, seinem Zorn schüchtert er alle ein: Lehrer, Mitschüler. Auch Sky, die sich, allerdings heimlich, stark zu dem unverschämt gut aussehenden Jungen hingezogen fühlt. Doch dann hört sie plötzlich seine Stimme in ihrem Kopf ... und er versteht ihre gedachte Antwort! Als Zed daraufhin behauptet, Sky sei sein Seelenspiegel, sein ideales Gegenstück und ein Savant wie er, ein Mensch mit einer übernatürlichen Gabe, glaubt Sky ihm kein Wort. Und will ihm nicht glauben – denn tief in ihr drinnen rührt sich eine Fähigkeit, vor der sie eine Höllenangst hat ...


Und was noooch? :D  Einmal (oh Gott, ich gewinne echt oft was) noch In Liebe, Brooklyn Das habe ich auch gewonnen, bei liesundlausch.de, was mich soo unglaublich freut! *-* Danke auch nochmal, ich glaub, ich hab mich jetzt schon so um die 10 mal bedankt! :D
Und dann kam neben In Liebe, Brooklyn auch noch Frostkuss von Jennifer Estep an! VIELEN VIELEN DANK DAFÜR AN DEN IVI-VERLAG! Ich freu mich soo sehr, da es darum (halbwegs) um die griechische Mythologie geht und ich ein riesengroßer Fan davon bin! :D (siehe Göttlich verdammt) 

Sooo, das wars auch schon :D :D Ich hab Ferien und lese,lese,lese :D 

UND NOCH WAS!
ICH HAB ZWEI AWAAAAARDS BEKOMMEN! *____* OhmyfuckingGod!!! Das ist soo absolut geeeil! :DD Dafür ein riesen,rieesengroßes DANKESCHÖN an Svenja und Alisia!!! 
Ich hab den gleichen Award zweimal bekommen,deswegen poste ich ihn nur einmal, ABER DAS IST MIR SOO EGAL! *O*

uuuui, er ist soo hübsch! *-* Danke,danke,danke! *-* ♥


So! Das wars, eure Melisa :D ♥

Montag, 9. April 2012

Ich wurde getaggt! :DD

Tag! Tag! Tag!


Ich wurde getaggt! Undzwar von der lieben Deniz, die mir gaanz dolle geholfen hat, als mein Blog noch ein kleines Baby war ♥


Dann stell ich mich mal den Fragen :)



  • Wie lange brauchst du zum Schreiben einer Rezension?
    -Gott schon sehr lange. Manchmal, aber eher seltener mach ich mir während des Lesens Stichpunkte, dann fand ich an, lass es meist ein paar Stunden als Entwurf und schreib weiter und jaa.. manchmal schon ein zwei Tage, machmal auch nur eine halbe Stunde.. unterschiedlich :D
  • Welches ist dein Lieblingsbuch?
    - Lieblingsbuch? Uuh, da muss ich überlegen. Geht auch Bücher? ^^ Ich würd mal sagen Blutbraut von Lynn Raven, vielleicht auch Rosendorn, die Plötzlich Fee-Reihe, und auch Firelight. Alles wundervolle Bücher *_*
  • Mit welchem Buch hat deine Sucht angefangen?
    -*grins* Das war mit 9 und der Gänsehaut-Reihe von R. L. Stine..ich habe diese Reihe geliebt! :D Tu ich immernoch ^^
  • Was liest du zurzeit?
    -Im Moment lese ich Die Seelen der Nacht und Misfit. :D Beides bis jetzt richtig gut und auch REs.
  • Hast du gerade Ferien/Urlaub?                                                                                                          - Oh, ja :D Und ich genieß es! :D Lange schlafen, lesen, nichts tun... so lässt sich es leben :D

Okay, das waren meine Antworten :D Und ich tagge...

                          
                                   Teresa

                                   Alisia
             
                                   Linn

Soo, dann freu ich mich auf eure Antworten ;D
eure Melisa ♥

                                     


Donnerstag, 5. April 2012

Nina Blazon - Zweilicht

Titel: Zweilicht
Autor: Nina Blazon
Verlag: cbt-Verlag
Seitenanzahl: 416
Preis: 18,99 €





Inhalt
Erst stiehlt sie sein Herz, dann seine Welt ...

Der 17-jährige Jay ist in der Stadt seiner Träume angelangt – ein Jahr wird er als Austauschschüler in New York, der Heimat seines verstorbenen Vaters, verbringen. Gleich zu Beginn verliebt er sich in die geheimnisvolle Madison mit den Indianeraugen. Doch was er keinem zu erzählen wagt: Hin und wieder taucht ein anderes Mädchen auf, das außer ihm niemand zu sehen scheint. Sie nennt sich Ivy und er kann nicht aufhören, an sie zu denken. Bis sie ihn schließlich in eine verwunschene Welt entführt, die seit Jahrhunderten kein lebender Mensch betreten hat. Als auch im New York der Gegenwart die Geister und Dämonen erwachen, beginnt für Jay ein Kampf auf Leben und Tod. Der Dämon mit dem Herzen aus Eis ist ihm auf der Spur und giert nach menschlichen Seelen. Und Jay muss sich entscheiden – zwischen zwei Mädchen, zwei Leben, zwei Wirklichkeiten …



Meine Meinung
Erstmal, das erste Buch, was ich von Nina Blazon gelesen hatte, war Totenbraut, was mich einfach nur in eine andere Welt entführte und mich mit Fantasie, ihrem ganz besonderem Schreibstil und vielen ideenreichen Ereignissen begeisterte und meine Vorfreude auf ihre anderen Bücher steigerte. Doch Zweilicht spielt in unserer Welt, was ich nicht so gut fand, Minuspunkt. Doch es ging um einen Jungen, der zwischen zwei Mädchen stand (!) , riesengroßer Pluspunkt! Immer und immer wieder habe ich Bücher gelesen, wo das unscheinbare Mädchen zwischen zwei Jungs stand, doch hier war das anders und das war mal erfrischend. Was ich auch richtig gut fand, sie schrieb aus verschiedenen Sichten und so wusste man nie richtig, wer jetzt böse, wer gut war, und man erlebt nur Überraschungen.
Zu den Protagonisten, also Jay, Madison und Ivy.
Zu Jay kann ich nicht viel sagen, außer dass er mir sehr gut gefallen hat. In verschiedensten Situationen hat er sehr menschlich reagiert, er glaubte Ivy nicht sofort oder ....nein, ich will nicht spoilern. Ich kann euch sagen, dass es schön ist, die Geschichte mit ihm zu erleben, da man wirklich alles erst in letzter Sekunde erfährt und Überraschungen erleben wird.
Madison ist meiner Meinung nach auch einer der Protagonisten, zum einen,da sie auf dem Buchrücken erwähnt wurde, zum anderen, da sie eine sehr große Rolle spielte. Ich will nicht viel verraten, aber auch hier merkt man, dass Nina Blazon ihre Charaktere einfach nur menschlich, in jeder Hinsicht, beschreibt und sie nie unglaublich wirken lässt.
Ivy, Ivy ist einfach nur mein Lieblingscharakter dieses Buches! Am Anfang ist man sehr verwirrt, wenn sie auftaucht, da man sich nicht sicher ist, ob sie jetzt Gute oder Böse Absichten hat, aber im Laufe der Geschichte ist sie mir einfach sehr ans Herz gewachsen.

Ich kann auch nicht viel hierzu schreiben, da der Anfang der Geschichte ein riesengroßes Fragezeichen ist, was erst nach und nach gelöst wird. Doch es macht unglaublich Spaß, dieses Fragezeichen zu verstehen und zu lösen. 


Design
Eine Freundin hat mir mal ein Link zu einem Album von einer Person auf devinart.com gesendet und sie machte immer wieder wundervolle Fotos von sich und auch von ein paar anderen. Leider habe ich den Link nicht mehr, sonst würde ich den jetzt hierhin posten, damit ihr sehen könnt, dass eines Ihrer Bilder als Cover für Zweilicht genommen wurde! Der Titel wird im Endeffekt auch klar, was ich so liebe.


Fazit
Ein wirklich unglaublich spannendes Buch, man glaubt es nicht, da der keine Buchrücken wirklich gelungene Inhaltsangabe ist, dennoch hat es sehr Spaß gemacht, zusammen mit Jay die Welt zu erleben und verschiedene Ereignisse zu erleben. Das Buch kam August 2011 raus und somit vor der großen Dystopie-Welle und obwohl es nicht direkt eine Dystopie ist, hat es ein paar dystopische Eigenschaften. Wie dem auch sei, ich kann es euch nur empfehlen, jedoch gebe ich dem Buch nur 4 von 5 Punkten, da ich nach Totenbraut viel mehr von der Autorin erwartet habe. 
Song

The Fray - How to save a life
Neyo - Beautiful Monster

Mein Gewinn ist daa! *___*

Ohmg! Mein Gewinn ist daaa!! Vor ein paar Tagen habe ich die Email bekommen, dass ich bei lovelybooks.de ein Hörbuch gewonnen hätte, wozo sich einfach nur soooo verdammt viele beworben hätten . . .  und ich hab gewonnen *_________*!!!! Die Schattenträumerin! :D Und das kam heute halt an und ich reiß die Verpackung so auf und . . .  seh ich ein BUCH! 
Ich habe eigentlich nur das Hörbuch gewonnen, naja, ich hab  überlesen, dass ich auch das Buch gewinne (hab gerade nachgeguckt) und deshalb hab ich mich doppelt gefreut!!! :D

Worum gehts da? 
In der Nacht verwandelt sich Venedig. Das Wasser in den Kanälen flüstert leise, Schatten legen sich über die kleinen Gassen - und Francesca träumt: Immer näher und näher kommt ihr schrecklicher Verfolger, schon spürt sie seinen Atem im Nacken - und wacht schweißgebadet auf. Von ihrer Großmutter erfährt sie, dass die wiederkehrenden Albträume mit einem Familienfluch zusammenhängen. Einem tödlichen Fluch, der nicht nur sie, sondern ganz Venedig bedroht. Nur ein Buch von dämonischer Natur kann den Fluch lösen und Venedig davor bewahren, in den Fluten zu versinken. Doch um es zu finden, muss sich Francesca dem Mann aus ihren Albträumen stellen. Eine atemlose Jagd beginnt ... Eine Geschichte in der Tradition atmosphärischer Erzähler wie Cornelia Funke Von der Erfolgsautorin von "Lilith Parker - Insel der Schatten" 

Mittwoch, 4. April 2012

POOOOOOOOOOOOST! :DD

Uuuuuii :D
Heute brachte der,
nicht gerade sehr nette, Postbote ein Buuuuch! :D

Uund welches? ;)





sieht man nicht so richtig...egal


TI AMO sagt man nicht! von Eva Lukas! :D

Dafür vielen,vielen,vielen Dank an den coppenrath-Verlag! :D
Worums da geht?


»Wenn man sich küsst, verliebt man sich. Und wenn man sich verliebt, hat man ein Problem. Jedenfalls dann, wenn es der Falsche ist.« Absturz. Ungebremster Aufprall. Totalschaden. So fühlt Julia sich, als Niklas aus heiterem Himmel mit ihr Schluss macht. Für sie steht fest: So schnell wird sie sich nicht noch mal verlieben. Als ihre Mutter aber hinter ihrem Rücken für sie einen Schüleraustausch nach Italien organisiert, trifft sie dort auf den Sunnyboy Marco, der allen Mädchen den Kopf verdreht. Julia verschanzt sich hinter ihren Büchern und lässt Marco eiskalt abblitzen. Doch mit einem Mal überschlagen sich die Ereignisse und Julia muss sich entscheiden: Ist sie bereit, alles für die Liebe zu riskieren? Eine turbulente und warmherzige Geschichte über die erste große Liebe, Freundschaft, das Erwachsenwerden und die Beziehung zu den Menschen, die man liebt.
Ich find das hört sich soo toll an und freue mich richtig drauf, dass Buch zu lesen :D

Und guckt mal was noch mit drin war! :D



Eine selbst geschriebene Karte! Darüber habe ich mich soo gefreut, denn man merkt, dass sich der Verlag wirklich um seine Blogger persöhnlich "kümmert"! :) Danke auch hierfür! ♥


Aber das war noch nicht alles, meine Lieben. Ich hab nämlich eine Frage/Anliegen . . . ?
Wie manns nennen will . . . alsoo 



Ich hab mir überlegt, dass ich meine URL ändern werde/möchte, da sie einfach vieel zu kompliziert ist und man sie sich einfach nicht merken kann . . . Aber weiß jetzt nicht, verlier ich euch als Leser dann nicht? 


Das wars .. eure Melisa :)♥



Dienstag, 3. April 2012

UUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUH!!!!! 


MEEEEINE BROOOOSCHE IST DAAAAA!!!!!!!! 





Naja, eigentlich sollte ich auch ein signiertes Poster bekommen(?) , ich schreib die auf jedenfall nochmal an. Ich will ein signiertes POSTER!!!


Aber trotzdem freu mich mich seeeeeeeeeeeehr!♥

Montag, 2. April 2012

NEUER NACHBAR IN MEINEM BÜCHERREGAL! :D

Ich bin immernoch auf der Suche nach dem Begriff wenn ich ein neues Buch habe... Neue Nachbarn in meinem Bücherregal ist meine jetztige Idee.... mhh...

Egal :D Zum neuen Buch!


Patrick Lee - Dystopia
Spring in die Zukunft! RETTE DIE WELT! Ein unscheinbares Gerät mit ungeheurer Macht: Es stellt eine Schleuse in die Zukunft her. Forscherin Paige Campbell wagt als Erste den Blick ins Morgen. Und sieht nichts als eine tote Einöde: Ruinenstädte und Knochenberge. Offenbar steht das Ende der Menschheit schon in wenigen Wochen bevor – es sei denn, Paige und ihr Partner Travis finden heraus, welche Kräfte unsere Zivilisation zu zerstören drohen. Die beiden müssen den Sprung wagen,sie müssen in die Zukunft. Auch auf die Gefahr hin, nicht mehr zurückzukehren. Ein phantastischer Abenteuerroman an der Grenze zwischen Techno-Thriller und Science- Fiction.

Uuuuuuuh :D Es stand da und weinte, es schrie, es bettelte... KAUF MICH! KAUF MICH! KAUF MICH!

Wer kann dann schon nein sagen? ;D
Es hat mich interessiert man eine Dystophie/Thriller für Erwachsene zu lesen, bis jetzt habe ich ja nur Dystophien für junge Erwachsene gelesen *hust*Panem, Delirium, Dark Queen..*hust*

Joaa, das wars auch schon. Wie ihr sehen könnt *hust*siehe unten*hust* habe ich noch eine Meenge zu lesen ( *-* ). Dann wünsch ich euch noch wuundervolle Ferien :D 

Eure Melisa ;D♥