Freitag, 9. März 2012

Jessica Martinez - Virtuosity

Titel: Virtuosity: Liebe um jeden Preis
Originaltitel: Virtuosity
Autor: Jessica Martinez
Verlag: Boje-Verlag
Seitenanzahl: 252
Preis: 12,99 € 





Inhalt
Die siebzehnjährige Carmen ist ein Star. Sie tourt mir ihrer Geige durch die Welt und spielt überall vor ausverkauften Konzertsälen. Doch die Konkurrenz ist hart. Beim Guarneri-Wettbewerb treten Jungstars aus den verschiedensten Ländern gegeneinander an - und nur der Sieg zählt. Carmen steht unter Druck, den sie nur noch mit Tabletten in den Griff bekommt. Doch dann lernt sie Jeremy kennen, ihren ärgsten Konkurrenten um den Sieg. Und obwohl Carmen weiß, dass sie sich vor ihm in Acht nehmen sollte, fühlt sie sich unwiderstehlich zu ihm hingezogen. Für Carmen ist die Zeit gekommen, sich zu entscheiden: Setzt sie auf Sieg oder auf die Liebe...


Meine Meinung
Anscheint habe ich mich mit dem Hype, der um Virtuosity schlich , mitreißen lassen oder ich wurde wegen dem Cover auf das Buch aufmerksam. Auf jeden Fall weiß ich, dass ich es vor ein paar Monaten entdeckte und seit dem sehnsüchtig auf den Tag des Erscheinens wartete. Das Buch beginnt mit einem Prolog. Eigentlich mag ich sowas garnicht. So ein Ausschnitt aus dem Buch, was uns etwas verrät. Das war hier nicht anders, aber ich hab einfach weitergelesen, anstatt den Prolog , wie bei vielen anderen Büchern einfach zu überspringen. Es ist aus Carmens Sicht geschrieben, das heißt, dass dem Leser am Anfang die Situation nicht erklärt wird. Nein, man springt einfach ins Geschehen und erfährt nach und nach was passiert. Somit hat Virtuosity wieder an Pluspunkte gewonnen. Was mich an diesem Buch so begeistert hat, war, dass es sehr realistisch geschrieben war. Jeremys oder Carmens Reaktionen, wie Diana, Carmens Mom, reagiert. Es wurde so real beschrieben, man kann sich diese Geschichte an jeder Ecke vorstellen kann. Diese Situation, in der Carmen und Jeremy stehen,bringt mir Herzrasen. Die beiden sind Konkurrenten, Gegner beim Guarneri-Wettbewerb. trotzdem treffen sie sich. Öfters erwähnen sie, dass sie sich nicht hassen können, obwohl sie es wollen. Tief in meinem Herzen bin ich eine leidenschaftliche Romantikerin und obwohl diese Liebesgeschichte nicht sehr tiefsinnig war, hat sie dennoch mein Herz berührt. Das Buch ist etwas neues, es steht über all den Fantasy-Büchern, da es zeigt, das es im wahren Leben Dramatik, Spannung, Krieg und Liebe geben kann, ohne Vampire oder andere übernatürliche Wesen.


Cover
Das Cover ist einfach nur unglaublich schön! Es macht aufmerksam mit den verschiedenen Violett-Tönen und ist sehr schlicht gehalten, dennoch interessant. Es zeigt ein Mädchen mit einer Geige.


Fazit
Ein wundervolles Buch! Sehr zu empfehlen, wenn man zwischendurch Lust auf Dramatik im echten Leben hat. Das Buch ist sehr real geschrieben, es fesselt einen, obwohl es nicht sonderlich dick ist! Es fällt mir nicht schwer, diesem Buch die volle Punktzahl zu geben!



Kommentare:

  1. Wow - die Rezi sieht doch schon mal super aus! Und cool, dass du das Bewertungssystem genommen hast :D

    GLG Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja? Dankeschön :D
      Wenn es von dir kommt, beudetet es mir viel:D

      Ja, danke nochmal! :D♥

      Löschen