Freitag, 17. Februar 2012

Josephine Angelini - Göttlich verdammt 





Titel: Götlich verdammt
Originaltitel: Starcrossed
Autor: Josephine Angelini
Verlag: Dressler-Verlag
Seitenanzahl: 494
Preis: 19,95 €





Inhalt
Schicksalhafte Liebe, antike Fehde, göttliches Erbe Die 16-jährige Helen lebt bei ihrem Vater auf Nantucket und langweilt sich. Ihre beste Freundin Claire hofft, dass nach den Ferien endlich etwas Aufregendes passiert. Der Wunsch geht in Erfüllung, als die Familie Delos auf die Insel zieht. Alle sind hin und weg von den äußerst attraktiven Neuankömmlingen. Nur Helen spürt von Anfang an großes Misstrauen. Gleichzeitig plagen sie plötzlich düstere Albträume, in denen drei unheimliche Frauen Rache nehmen wollen. Es scheint eine Verbindung zwischen ihnen und Lucas Delos zu geben. Was dahintersteckt, erfährt Helen erst nach und nach: Lucas und sie stammen von Halbgöttern ab und sind dazu verdammt, einen erbitterten Kampf auszulösen indem sie sich ineinander verlieben Der ultimative Roman für alle "Biss"- und "Panem"-Fans - mit dem hinreißenden Sehnsuchtspaar: Helen und Lucas. Eine Highschool-Romanze mit Elementen aus der griechischen Mythologie.


Meine Meinung
Ich habe mir das Buch gekauft, denn der Buchrücken hat mich sofort interessiert. Vorweg muss ich sagen, dass ich ein sehr (sehr) großer Fan der griechischen Mythologie bin, ich hab sie schon immer geliebt. Aber für jeden anderen würde dieses Buch auch sehr interessant sein, denn die Autorin erfindet etwas neues. Sie schreibt nicht über Vampire oder Hexen, sie schreibt über die Nachfahren der Götter. Obwohl das Buch sehr schlechte Kritik bekommen hat und bei sehr vielen Lesern mit "Twilight" verglichen wurde, fande (und finde es immernoch) ich das Buch sehr schön. Zwar ist sie Ähnlichkeit zu "Twilight" da, aber davon abgesehen, von dieser winzigen Ähnlichkeit, hat das Buch mich gefesselt. Die Autorin baut am Anfang Spannung auf, indem sie den Leser im Unklarem lässt, während die Figuren wissen, was los ist. Die schreibt über sympatische Figuren und fantastische Ereignisse. Sie baut nicht nur eine Liebesgeschichte ein, sondern mehrere. Die von Claire und Jason gefällt mir viel mehr, da sie sich am Anfang nur anzicken und immer tolle, witzige Sprüche auf Lager haben. Erst fast am Ende finden die beiden zueinander, nachdem Claire verletzt wurde. Selbstverständlich ist die Liebesgeschichte zwischen Helen und Lucas ( Ich liebe diese Namen! ) auch schön, da sie erst die Wut der Furien spüren, sich erst später ineinander verlieben. Auch wird von der Autorin die Odysse und die Ilias mit eingebaut. Zwei Werke, die ich sehr schätze und immer wieder lese. Man kann sich bei dem Buch auf spannende, fantasievolle Ereignisse und lustige, liebevolle Dialoge freuen.

Cover

Das Cover des Buches gefällt mir sehr, diese Zeichen und Symbole am Rand gefallen mir. Zwar gefällt mir der Englische Name Starcrossed etwas mehr, jedoch kann man bei den deutschen Namen immer auf eine Verbindung zwischen den verschiedenen Teilen hoffen. Während der zweite Teil in englisch Dreamless heißt, ist der Name im deutschen Göttlich verloren. Das mag ich so an den deutschen Namen, man sieht immer eine Verbindung. 


Fazit
Ich würde dem Buch 5 von 5 Sternen geben! Sofort! Denn es überzeugt in der Spannung und im Humor, es überzeugt mir Gefühl und Fantasie! Ich warte sehnsüchtig auf den zweiten Teil!



Kommentare:

  1. Schöne Rezi! :) Ich habe das Buch gerade angefangen zu lesen.
    Lg Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :)
      Ooh, viel Spaß!♥

      eines meiner lieblingsbücher *_*

      Lg♥

      Löschen