Samstag, 12. Januar 2013

Manuela Salvi - Tod oder Liebe

Titel: Tod oder Liebe
Originaltitel: Tod oder Liebe
Autor: Manuela Salvi
Verlag: FJB-Verlag
Seitenanzahl: 336
Preis: 14,99 €


Inhalt
Mafia und Liebe, Verbrechen und Leidenschaft: Vor dem Hintergrund einer höchst spannenden Handlung entwickelt sich eine große, eine unmögliche Liebe. Denn Bianca ist die Tochter eines Anti-Mafia-Richters und Manuel der Sohn eines Mafiabosses. Dennoch fühlen sich die beiden unwiderstehlich zueinander hingezogen. Aber Manuel kann nicht einfach aussteigen. Und sein Bruder wittert eine Chance, den verhassten Rivalen loszuwerden ... Elekrisierend und prickelnd.

Meine Meinung
"Tod oder Liebe" ist meiner Meinung nach eine typische Romeo und Julia- Geschichte, was ich nicht schlecht finde, im Gegenteil ich liebe diese klassische Romeo und Julia-Geschichte: Verbotene Liebe, verfeinete Familien... Und Manuela Salvi hat es geschafft,diese Geschichte, welche man schon zig-male gelesen hatte oder gesehen hatte, ganz neu und absolut hinreißend wieder zu geben.
Ich muss ehrlich zugeben, dass mir Bianca am Anfang sehr unsympatisch war, was zum Teil daran lag,dass sie mal wieder so ganz anders als der durchschnitt war ; schwarze Stiefel im Hochsommer, findet die neue Insel langweilig, ist nicht typisch Mächen; aber von Kapitel zu Kapitel wurde sie mir dann doch sympatischer, vorallem,als sie Manuel getroffen hat.
Der deckt zudem zwar alle Klischees eines mysteriösen Jungen an der Schule, aber die Autorin verlieh ihm noch etwas Spezielles und mir gefiel es sehr, dass die beiden, vorallem Bianca, sich nicht direkt Kopf über Hals in ihn verliebte.

Das gestaltete die Autorin sehr real, in dem sich die beiden öfters mal trafen und sich auch stritten,bevor die Beiden schließlich zusammen kommen.
Was mir auch sehr gefiel war,dass die Autorin in das Buch richtig Spannung einbaute; sie ließ Manuels Familie sehr düster wirken. Ich hab schon oft Bücher gelesen, wo die Familie des "Bösen" trotzdem ein zwei "liebe" Familienmitglieder besaß, welche das Mädchen meist kennen lernte und auch mochte, jedoch hat sich Manuela Salvi über dieses Klischee gesetzt und Manuels ganze Familie düster und angsteinflößend beschrieben.

Zu Guter letzt finde ich das Ende und auch den Verlauf der Geschichte sehr gut, ein paar mal stutze ich,da die Autorin ein neues Klischee einbaute, welches ich schon in vielen Büchern davor gelesen hatte.

Design
Das Buch ist ein Taschenbuch und fällt nicht weiter durch irgendwelche Verschönerungen der Seiten auf. Zum Cover muss ich sagen,dass es mir schon gefällt, es ist schlicht und zeigt einen Jungen und ein Mädchen,welche Händchen halten; der Junge besitzt eine Pistole,welche er in seiner Hosentasche stecken hat. Mir gefällt das Cover so sehr,da es perfekt zur Geschichte passt,es ist weder durch übertriebene Ornamente zu vollgestopft, noch ist es zu schlicht gehalten.

Fazit
Im großen und ganzen kann ich sagen, dass mir das Buch sehr gefallen hat! Ich würde auch sagen,dass es nicht nur für Mädchen geeignet ist,da die Autorin aus wechselnden Perspektiven schrieb und somit ein Einblick in beide Welten verschaffte. Ich gebe dem Buch 4 von 5 Sternen.



Kommentare:

  1. Der Titel "Tod oder Liebe" macht mich ja schon ganz neugierig^^ und deine rezi dazu...dann muss ich es ja einfach lesen <3
    I like :-*
    LG Anna

    AntwortenLöschen
  2. Ich weiß ja nicht ganz, ob eine Romeo und Julia-Geschichte auch für männliche Leser geeignet ist, weil es aus wechselnden Perspektiven geschrieben ist, aber es soll ja auch romantische Männer geben. ;D
    Deine Rezension klingt sehr überzeugend! ;)

    Liebe Grüße ♥
    Linn von Secrets Of Stories

    AntwortenLöschen